Schon mal guckt mein Hund ……

.

Aus gegebenem Anlass

oder

Schon mal guckt mein Hund …….

.

Schon mal guckt mein Hund mich völlig fassungslos an. Völlig. Sie kann – natürlich – nicht reden, aber ich kenne die Dame seit vielen Jahren und kann buchstäblich fühlen, was sie denkt. Wahrscheinlich funktioniert das aber anders herum auch. Dass sie nicht sprechen kann, ist ab und an gar nicht so übel, da kann dann nämlich auch keiner mithören. Denn wenn sie´s könnte, reden, meine ich, hätte sich das gerade etwa so angehört:

„Wie kann eigentlich jemand, der die gottgleiche Fähigkeit besitzt, wann immer er will den Kühlschrank aufzumachen, mit all den Wahnsinns- Sachen da drin, wie kann so ein überirdisches Wesen gleichzeitig einen solchen Schwachsinn absondern wie Du gerade eben?“

Wie gesagt, ich weiß genau, was sie denkt, wenn sie mich auf diese Weise anguckt. Schon mal bin ich dann aber auch stur, will ich Recht behalten. Dann wiederhole ich meinen Befehl, und sie tut, wie ihr aufgetragen.

Aber meistens stehe ich als vernunftbegabter Mensch weit über den Provokationen eines unvernünftigen Tieres. Deswegen diskutiere ich auch gar nicht erst mit ihr – wer bin ich denn? Ich strafe sie mit Missachtung. Vernichtend. Gründlich.

Meine Frau meint, dass das meistens dann passiert, wenn sich der Verdacht ergibt, dass Senta Recht hatte.

Das ist natürlich Unsinn …..

.

Kirchveischede, 5. April 2018

.

Manfred Nolting

Ein Jagdmensch

.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Cum grano salis abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Schon mal guckt mein Hund ……

  1. Ronald Braun sagt:

    Guten Tag Manfred,
    ich kenne solce Situtionen zu gut.
    Nur eines plagt mich schon seit Anbeginn meiner Zeit im Zusammenleben mit Hunden, warum sind sie (die Hunde) so?
    Ihre „Überheblichkeit“ scheint schier grenzenlos. Alle meine Hunde zeigten mir immer und immer wieder, das die mir zur Verfügung stehenden Ressourcen nicht einmal ansatzweise ausreichen ihren Job zu machen.
    …aber müssen sie es denn immer soooo deutlich machen?
    Das ist doch nicht in Ordnung, …oder?

  2. Manfred Nolting sagt:

    Moin, Ronald.

    Du hast natürlich Recht. Gerade wir Jäger müssen ja mit diesen alltäglichen Ungerechtigkeiten leben. Na ja, das Leben ist eben kein Ponyhof … 🙂

    Alles Gute nach Brandenburg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.